News

 

2018

 

DONNER & REUSCHEL weitet Nutzung von CredaRate-Verfahren aus

Das Bankhaus DONNER & REUSCHEL ist seit Beginn 2016 Kunde der CredaRate für die Verfahren „Commercial Real Estate“ und „Retail“. Die Anwendung von CredaRate weitet das Institut nun aus und wird künftig auch die Verfahren „Corporates“ und „Banks“ nutzen.

 

2017

R + V Versicherungsgruppe nutzt CredaRate Commercial Real Estate

Zwischen der R+V Versicherungsgruppe und CredaRate wurde eine Vereinbarung zur Nutzung des Ratingmoduls Commercial Real Estate getroffen.

Interne Ratingverfahren unterstützen die Bonitätsanalyse im Rahmen der Kreditrisikosteuerung.  Das CredaRate Ratingmodul Commercial Real Estate fokussiert dabei auf die Bonitätsanalyse von Kreditnehmern im Rahmen der gewerblichen Immobilienfinanzierung. Vor dem Hintergrund des aktuellen Niedrigzinsumfelds sowie der aufsichtsrechtlichen Rahmenbedingungen nutzen zunehmend auch Versicherungen im Asset Management die von CredaRate entwickelten poolbasierten Ratingverfahren.

 

Die Degussa Bank AG weitet ihre Nutzung von CredaRate-Verfahren aus

Die Degussa Bank AG ist langjähriger Kunde der CredaRate und nutzt bereits die Ratingverfahren „Commercial Real Estate“ und „Corporates“. Sie weitet die Anwendung von CredaRate nun aus und wird zusätzlich das Verfahren „Banks“ nutzen.

 

SÜDWESTBANK AG ist neuer Kunde der CredaRate

Wir freuen uns, dass wir die SÜDWESTBANK AG als neues Anwenderinstitut von CredaRate gewinnen konnten.

Die unabhängige mittelständische Universalbank im Privatbankensektor mit Sitz in Stuttgart bietet ein breites Produktportfolio für Privat- als auch Firmenkunden.

Zum Einsatz kommt das Ratingverfahren „Corporates“ der CredaRate.

 

ABK Allgemeine Beamten Bank AG ist Kunde der CredaRate

Zwischen der Allgemeinen Beamten Bank und CredaRate wurde eine Vereinbarung zur Nutzung der CredaRate-Verfahren geschlossen.

Die Bank mit Sitz in Berlin bietet klassische Bankprodukte mit Fokus auf das Privatkundengeschäft und besonderer Kundenorientierung für Beamte und den öffentlichen Dienst.

Die ABK setzt die Verfahren „Commercial Real Estate“, „Corporates“ sowie „Banks“ der CredaRate ein.

 

Thüringer Aufbaubank erweitert die Nutzung der CredaRate-Verfahren

Die Thüringer Aufbaubank AöR hat die Nutzung der CredaRate-Verfahren erweitert und setzt nun zusätzlich zur Nutzung von „CredaRate Corporates“ auch die Ratingverfahren „Retail“ und „Commercial Real Estate“ der CredaRate ein.

Als Förderinstitut des Freistaates unterstützt sie mit ihren Finanzdienstleistungen Unternehmen, Landwirte, Forschungsinstitute, Privatpersonen sowie Kommunen und kommunalnahe Unternehmen in Thüringen.

 

Neue Kunden der CredaRate:
ERGO Group AG und weitere Unternehmen von Munich Re (Group)


Aktuell zeigt sich aufgrund der geänderten aufsichtsrechtlichen Rahmenbedingungen ein verstärktes Interesse von Unternehmen aus der Versicherungswirtschaft an dem Einsatz von CredaRate. In diesem Zusammenhang konnten wir Vereinbarungen zur Nutzung von CredaRate durch die ERGO Group AG und weitere Unternehmen von Munich Re (Group) treffen. Genutzt wird das Ratingverfahren für „Commercial Real Estate“ der CredaRate.

 

Ratingsymposium  - 14. März 2017

Die Anforderungen an Ausgestaltung und Einsatz von internen Ratingverfahren im Rahmen der Gesamtbanksteuerung stehen derzeit im besonderen Fokus der europäischen und internationalen Bankenaufsicht. Die aktuellen Veröffentlichungen der EBA sowie die geplanten Prüfungsaktivitäten der europäischen Aufsicht im Rahmen von TRIM und SREP machen deutlich, dass die Regelungsdichte und Prüfungsintensität mit Blick auf interne Modelle stark zugenommen hat. Zugleich hat sich der Anwendungsbereich von PD-Modellen, z. B. auch aufgrund ihrer Relevanz im Rahmen von IFRS 9, deutlich erweitert. Vor diesem Hintergrund haben sich auch die Rolle sowie der Prüfungsumfang der Internen Revision bei internen Modellen verändert bzw. erhöht. Dies gilt in besonderem Maße für die Prüfung von internen Modellen, die auf der Basis von Datenpools als sog. Poolratingmodelle entwickelt wurden.

Mit dem 3. CredaRate Rating-Symposium „CredaRate als Prüfungsfeld der Internen Revision“ vom 14. März 2017, zu dem rund 40 Bankvertreter zur CredaRate nach Köln gekommen waren, hat sich CredaRate dieser Thematik besonders gewidmet. Hierzu sollte neben einer Betrachtung der Prüfungsfelder, die beim Einsatz von Poolratingverfahren besonders wichtig sind, vor allem der Dialog zwischen den Innenrevision, fachlichen Anwendern und CredaRate angeregt und vertieft werden.

Die Agenda des Tages umfasste insgesamt 10 Vorträge, die sich mit diesen Themenstellungen aus verschiedenen Perspektiven beschäftigt haben und von Vertretern der Finanzindustrie sowie von Mitarbeitern der CredaRate vorgestellt wurden. Neben den spezifischen Prüfungsfeldern zu poolbasierten Ratingmodellen standen dabei vor allem auch Fragen rund um Maßnahmen zur Sicherstellung einer hohen Datenqualität im Pool im Vordergrund. Den Abschluss des Symposiums bildete eine Podiums-Diskussion, bei der die Vorteile einer intensiven Zusammenarbeit zwischen Poolbetreiber und Nutzerinstituten deutlich wurden.

Die Teilnehmer des Rating-Symposiums stammten neben Mitarbeitern aus der Internen Revision auch aus Vertretern der Bereiche Risikocontrolling und Risikomanagement. Neben den fachlichen Vorträgen und Diskussionen diente das Symposium den Teilnehmern auch dazu, sich untereinander zu den aufgeworfenen Themenstellungen in einem angenehmen Ambiente intensiv auszutauschen und zu vernetzen.

Für Rückfragen zur Veranstaltung sowie zu allen Fragen rund um das Thema „Poolratingverfahren“ stehen Ihnen Eva Reichen (eva.reichen@credarate.de) und Christoph Müller-Masiá (christoph.mueller-masia@credarate.de)  zur Verfügung.


Die Internationales Bankhaus Bodensee AG ist neuer Kunde der CredaRate

Wir freuen uns über den Abschluss einer Nutzungsvereinbarung mit der Internationales Bankhaus Bodensee AG (IBB AG). Die IBB AG bietet als Privatbank exklusive Lösungskonzepte in den Geschäftsbereichen Unternehmenskunden, Private Banking und Gewerbliche Immobilienkunden. 
Sie wird für alle Bereiche die entsprechenden Ratinganwendungen der CredaRate einführen. Neben den Pool-Ratinglösungen für Commercial Real Estate, Corporates, Banks und Retail wird auch das automatisierte Risikoklassifizierungsverfahren im Bereich der Retailfinanzierungen zum Einsatz kommen.

 

2016

Dero Bank AG ist neuer Kunde der CredaRate

Wir freuen uns über den Abschluss einer Nutzungsvereinbarung mit der Dero Bank AG. Die Dero Bank AG (vormals: VEM Aktienbank AG) mit Sitz in München ist eine unabhängige Investment Bank mit Fokus auf mittelständische Unternehmen. Genutzt werden die Module "Corporates" und "Commercial Real Estate" der CredaRate.

 

CFG Finance Solutions GmbH ist neuer Kunde von CredaRate

Zwischen CFG Finance Solutions GmbH und CredaRate wurde eine Vereinbarung über die Nutzung des  Ratingverfahrens "Corporates“ geschlossen.

Die CFG bietet als Partner des Mittelstandes umfassende Beratungsleistungen zur Konzeptionierung und Strukturierung eines ganzheitlichen und optimalen Finanzstrukturmanagements unter Risiko- und Kostengesichtspunkten. Sie wird das Corporates-Ratingverfahren der CredaRate im Rahmen des Rating-Advisory für ihre Kunden einsetzen. Wir freuen uns, dass wir einen weiteren Partner mit Einsatzspektrum für unser Ratingverfahren über den Bankbereich hinaus gewinnen konnten.

 

Fachbeitrag der CredaRate im FIRM-Jahrbuch 2016

Das Frankfurter Institut für Risikomanagement und Regulierung (FIRM) hat sein 5. Jahrbuch veröffentlicht. Hierin finden sie den Beitrag „Zum Repräsentativitätsnachweis bei Ratingmodellen: Lösungsansätze aus der Perspektive von Poolratingsystemen" der Autoren Christoph Müller-Masiá, Eva Reichen und Guido Möntenich.

Zum Artikel gelangen Sie hier.

Das gesamte Jahrbuch steht Ihnen auf der FIRM-Homepage zur Verfügung unter
https://www.firm.fm/publikationen/firm-jahrbuecher.html.

 

CreditRisk-Forum 2016

Am 17.03.2016 fand das CreditRisk-Forum 2016 in Köln statt. Zu dem Thema "Repräsentativität bei Ratingsystemen - Nachweisbarkeit zwischen Theorie und Praxis", hielt Herr Müller-Masiá einen Vortrag. Die in diesem Rahmen von unserem Geschäftsführer gezeigte Präsentation finden Sie hier.

 

Die Fürstlich Castell´sche Bank, Credit-Casse AG, weitet ihre Nutzung von CredaRate-Verfahren aus.

Die Fürstlich Castell´sche Bank ist langjähriger Kunde der CredaRate und nutzt bereits seit einiger Zeit das Ratingverfahren "Retail".

Die traditionsreiche Privatbank mit SItz in Würzburg weitet die Anwendung von CredaRate nun aus und wird zusätzlich das Verfahren "Commercial Real Estate" nutzen.

 

DONNER & REUSCHEL Aktiengesellschaft nutzt Ratingverfahren der CredaRate

Mit dem Bankhaus DONNER & REUSCHEL wurde eine Vereinbarung zur Nutzung von Ratingverfahren der CredaRate geschlossen.

Das Traditionshaus mit Sitz in Hamburg und München ist spezialisiert auf Bankdienstleistungen für private Kunden, Unternehmer mit ihren inhabergeführten Unternehmen und institutionelle Anleger. Das Lösungsspektrum reicht vom Konto- und Depotservice über Strategien zum soliden Vermögensaufbau, der risikooptimierten Vermögensanlage, dem Kapitalmarktzugang und Finanzierungslösungen bis zur Vorsorge und der Erarbeitung von individuellen Konzeptionen zur Übertragung von Vermögenswerten.

Zum Einsatz kommen die Ratingmodule für gewerbliche Immobilienfinanzierungen sowie für das gehobene Privatkundengeschäft der CredaRate.

2015

"Ratingsysteme bei kleineren und mittelgroßen Banken"

Den vollständigen Artikel von Herrn Müller-Masiá, erschienen in "Die Bank" Ausgabe 11.2015, finden Sie hier.

Thüringer Aufbaubank ist neuer Kunde der CredaRate

Mit der Thüringer Aufbaubank konnte die CredaRate einen weiteren Kunden für ihre Ratinganwendung gewinnen. Im Rahmen einer EU-weiten Ausschreibung für ihr Ratingverfahren hat die Thüringer Aufbaubank den Zuschlag an die CredaRate erteilt. Sie wird das IRBA-zugelassene Ratingmodul „CredaRate Corporates“ nutzen. Die Thüringer Aufbaubank ist das Förderinstitut des Freistaates Thüringen und unterstützt  mit ihren Finanzdienstleistungen Unternehmen, Privatpersonen sowie Thüringer Kommunen und kommunalnahe Unternehmen.

Risikoklassifizierung in der Praxis: Eine Bestandsaufnahme

Den vollständigen Artikel von Herrn Müller-Masiá, erschienen in Kredit & Rating Praxis Ausgabe 5/2015, finden Sie hier.

Rating-Symposium 18. März 2015

"Erfolgreiches Management mittelständischer Banken -
Balanceakt zwischen Risiko- und IT-Strategie"

Die Vorträge zu der Veranstaltung finden Sie hier.

Redaktion RISIKO MANAGER, Ausgabe 08/2015, Seite 16-17.
Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

 

2008-2014

15. Januar 2014 – IRBA-Zulassung erteilt: 

Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG und Münchener Hypothekenbank eG erhalten aufsichtsrechtliche Zulassung für die Anwendung des Commercial Real Estate-Ratings der CredaRate Solutions GmbH

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier.

Vernissage "Kunst trifft Rating" am 26.04.2013

Mit Werken der Künstlerin S. Marlow fand am 26.04.2013 in den Räumlichkeiten der CredaRate Solutions GmbH eine Vernissage unter der Überschrift "Nachts" statt. Weitere Infos zu dieser Veranstaltung finden Sie hier.

Rating Symposium 09. Januar 2013

Finanzmarktkrise und Bankenregulierung - Interne Ratings in Zeiten des Umbruchs

Die Vorträge zu der Veranstaltung finden Sie hier.

Köln, 09.01.2013
Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier.

Redaktion RISIKO MANAGER, 09.01.2013
Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Oldenburgische Landesbank AG erhält die aufsichtsrechtliche Zulassung für die Anwendung des Bankenratings der CredaRate Solutions GmbH

Redaktion RISIKO MANAGER, 18.12.2012

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

 

Einsatz interner Ratingverfahren im Kreditrisikomanagement von Unternehmen
Redaktion Kredit & Rating Praxis, Ausgabe 5 / 2012

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

 

RMS RISK MANAGEMENT SOLUTIONS GmbH wird CredaRate Solutions GmbH

Köln, September 2012
Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier.

Zum Artikel in der Börsenzeitung vom 01.09.2012 klicken Sie bitte hier.

Apobank erweitert internes Ratingverfahren

Redaktion RISIKO MANAGER, 02.01.2012

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Banken setzen auf interne Ratings - Apo-Bank ändert Ermittlung des Kapitalbedarfs im Firmengeschäft - Systemanbieter RMS wirbt um Kunden
Redaktion Börsenzeitung, 24.12.2011

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Der elegante Weg zur höheren Kapitalquote – Basel III weckt Interesse an der Umstellung auf interne Rating-Modelle – Aareal zeigt, wie es geht
Redaktion Börsenzeitung, 29.03.2011

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Aareal erhält die IRBA-Zulassung für BV Rating

KÖLN, 14.02.2011. Die Aareal Bank AG hat die aufsichtsrechtliche Zulassung für die Nutzung von internen Ratings im Rahmen ihres aufsichtsrechtlichen Meldewesens erhalten. Das von der Bank für gewerbliche Immobilienkunden eingesetzte Ratingtool wurde von der Kölner RMS RISK MANAGEMENT SOLUTIONS GmbH entwickelt und ist Bestandteil der Produktplattform BV Rating.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Deutsche Hypo erhält IRB-Zulassung
Redaktion RISIKO MANAGER, 12.11.2008:

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.